4-Cheese Burger (Burger Haus)

Im heutigen Burger-Test ging es nach Rüsselsheim. Diese Stadt dürfte sicher vielen Lesern besonders durch den Autokonzern Opel bekannt sein, aber die Frage stellt sich, ob Rüsselsheim neben Autos auch Burger kann?

Mit dieser Frage im Gepäck hat es uns in das Burger Haus in der Berliner Straße verschlagen. Der Gastraum besticht durch seinen Industriecharme mit modernen Facetten. Er ist schön groß, so dass hier wirklich ausreichend Gäste Platz finden zum gemütlichen Verweilen. Für schöne gemütliche Stunden mit Freunden oder guten Bekannten ist das Ambiente perfekt. Für zweisame Dates am Abend wäre eine ruhigere Location aber eher angebracht.

Der Burger

Die Burgerkarte, welche gleichzeitig auch als Tischunterlage für den eigenen Platz dient ist schön übersichtlich gehalten. Man findet hier 9 verschieden Burger, kann sich Toppings zusätzlich wählen und bestimmt welche Fleischsorte (auch vegetarisch) man auf seinem Burger wiederfinden will. Für diesen Test ist die Wahl auf den 4-Cheese Burger gefallen. Wie der Name schon verspricht besticht dieser Burger neben den klassischen Burger-Toppings mit 4 Sorten Käse. Hierzu zählen Cheddar, Mozzarella, Parmesan und Gorgonzola.

Die Mitarbeiter im Burger Haus waren sehr aufmerksam und nach dem wir schon zu Beginn eine selbstgemachte Limonade (Limette-Minze) bestellt hatten, konnten wir auch den Burger recht zügig bestellen. Die Wartezeit auf unseren Gaumenschmauß betrug ebenso keine Ewigkeit und so stand schon eine viertel Stunde später, bei vollem Gastraum, der Burger samt Sour Bacon Fritten auf dem Tisch.

Bevor wir aber direkt zum Burger kommen, möchte ich noch ein paar Eindrücke von der Beilage und der Limonade geben. Mir selbst war die Limette-Minz-Limonade etwas zu intensiv und zu süß. Für meine Begleitung war dies aber absolut nicht der Fall und so kann man immer wieder feststellen, dass Geschmäcker doch unterschiedlich sind. Nichts desto trotz weiß ich mir ja zu helfen und habe noch ein Wasser zum verdünnen bestellt. Mit dieser Zugabe hatte ich für mich eine perfekt erfrischende Limonade, welche wirklich mehr als gut schmeckte. Ein großes Highlight waren aber auch die Sour Bacon Fritten. Leckere Pommes mit Sourcream und Bacon-Stückchen. Das dürfte zwar eine mega Kalorienbombe sein, aber der Geschmack war genial. Ich selbst bin eh der Meinung, das man etwas mehr als Majo und Ketchup zu den Pommes anbieten sollte und diese Idee war genau die Richtige und hier können sich sicherlich viele Gastronomen eine Scheibe abschneiden. Daumen hoch 🙂

Nun aber zum Hauptdarsteller des Abends: Der 3 Cheese Burger

Schon der erste Blick ließ erahnen, das gleich ein ganz tolles Geschmackserlebnis auf uns zukommt. Der Salat quoll schön locker unter der Bunoberseite heraus und erstrahlte in einem saftigen grün. Darunter erblickte man das Rindfleisch Patty, an dem verschieden Sorten von Käse, erkennbar durch die Farben, herunter schmalz. Und so kam es, das einem tatsächlich das Wasser im Mund zusammen lief und man es kaum abwarten konnte, in den Burger zu beißen. Könnt ihr das nachempfinden?

Das Burger-Bun war schön dünn und leicht. Für meinen persönlichen Geschmack war es mir aber ein wenig zu weich. Trotzdem bröselte es nicht, wie viele andere weiche Buns. Der Salat gab eine frische Note und die Zwiebeln waren wirklich sehr schön knackig beim Bissgefühl. Das Patty war schön üppig und es wurde nicht an Rindfleisch gespart. Laut Homepage ist das Fleisch auch vom regionalen Metzger des Vertrauens. Das ist wirklich sehr schön zu wissen, bei so mancher schlechten Schlagzeile über die heutige Fleischindustrie. Doch nun kommt mein absolutes Highlight, der Käse. Selten hat man wirklich einen Cheeseburger, wo der Käse geschmacklich so im Vordergrund steht. Die 4 Käsesorten harmonieren super zu einander und besonders der würzige Gorgonzola setzt dem Burger die Krone auf. Und da sind wir wieder beim Geschmack… Ich denke es wird sicherlich viele geben, denen dieser Burger zu intensiv nach Käse schmeckt, aber ich liebe Käse… 😀 Und somit ist dieser Burger wunderbar für mich und sicherlich auch für die Teenage Mutant Ninja Turtles, welche ja bekannter weise alles für eine Quattro Formaggi Pizza liegen lassen würden.

Der Abschluss

Mit all diesem Wissen könnt ihr euch nun sicherlich denken, das auf meinem Teller, wirklich kein einziger Bissen über geblieben ist. Doch während ich meinen Burger genüsslich vertilgte ist mir im Lokal die nächste Augenweide aufgefallen. Die Kellnerin trug nämlich einen überaus aufwendig verzierten Milchshake zum Nachbartisch und so kam es, das dieser am Ende des Abends auch noch sein musste. Der Vanille-Milchshake hatte mich angelacht und ich wurde nicht enttäuscht. Ein toller Geschmack mit vielen Toppings wie ein Oreo-Keks und Smarties rundeten den Besuch im Burger Haus ab und wir sind sicher dass wir wiederkommen.

Karte wird geladen - bitte warten...

Burger Haus 49.999485, 8.432887 4-Cheese Burger (Burger Haus)

 

  • 8.5/10
    Geschmack - 8.5/10
  • 7/10
    Ambiente - 7/10
7.8/10

Kurzfassung

Ein toller Burger für Käseliebhaber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.